Bild
Christian Brückner
,
Prinzregententheater

Christian Brückner & so 4

New York, New York

Christian Brückner, Sprecher
Jazzensemble „so 4“
Martin Mühleis, Text, Konzeption & Regie

Sonntag, 24. April 2022

Prinzregententheater
ab € 42,90

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1.00 € Systemgebühr pro Ticket und 4.00 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung

Im täglichen Leben erkennen ihn viele erst, wenn er spricht: Christian Brückner. In seiner Stimme liegt eine faszinierende Melancholie, ein Ton, der große Erzählungen auf sinnliche Weise vermittelt. Kein volltönender Wohlklang und auch kein Pathos, sondern vor allem Gelassenheit bestimmt sein unverwechselbares Timbre. Als Stimme von Alain Delon, Marlon Brando, Harvey Keitel und nicht zuletzt Robert de Niro hat er einen Bekanntheitsgrad erlangt, der für Synchronsprecher außergewöhnlich ist. Spätestens seitdem Brückner von Martin Scorsese höchstpersönlich als Stimme der Figur „Travis“ in „Taxi Driver“ besetzt wurde, ist sein Name fest mit der Kunst des Synchronsprechens verbunden.

Seine eigentliche Leidenschaft ist und bleibt aber die Literatur und das Rezitieren vor Publikum. In seinem Programm „New York, New York“ verbindet der Grimme-Preisträger seine Leidenschaft für die Wortkunst mit seiner Liebe zu der amerikanischen Metropole, seinem zweiten Zuhause. Gemeinsam mit dem New Yorker Jazzensemble „so 4“ bringt Brückner die Lyrik und Kurzgeschichten der East-Coast-Dichterinnen und -Autoren auf die Bühne des Prinzregententheaters. Jazz-Klänge und poetische Rezitation ergeben ein feinfühliges, literarisch-kammermusikalisches Ganzes.

Prinzregententheater

Prinzregentenplatz 12
81675 München